Nov
25
Mi
EINE ENTDECKUNGSREISE – VOM TEXTILEN HALBFABRIKAT ZUM UNIKAT
Nov 25 um 10:00 – Nov 27 um 17:00
EINE ENTDECKUNGSREISE - VOM TEXTILEN HALBFABRIKAT ZUM UNIKAT

SWAANTJE HOLTFOTH

Ausgehend von vielfältigen Ecoprint-/ Shibori-Stoffen und feinen Filzen im Format 20×20 cm, die auf Veredlung und Vollendung warten, entstehen mit Schere, Nadel und Faden und Filznadel kleine Kompositionen. Durch die Materialvielfalt stehen auch in der Wahl der Arbeitsweise viele Möglichkeiten offen. Experimentieren wie Schneiden, Falten, Schichten,  Überlappen, Zerfasern, Nadeln, Applizieren sind Schritte, dem Material mit Phantasie (s)eine Bestimmung zu geben. Aus der gestalteten Fläche können wiederum mehrere Teile herausgearbeitet werden, die für sich wirken oder  vielfältig eingesetzt werden können als Details für größere Arbeiten um diese aufzuwerten.
Etwas Übung im Sticken/ Quilten ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro

max. 8 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE

  • Handarbeitsschere und scharfe Stoffschere
  • Sticknadeln, Nähnadeln in 2-3 Längen, Durchzugnadel mit großem Öhr
  • einige Stecknadeln (etwa 10 auch mehr)
  • Heftgarn zum Fixieren von
  • Applikationen und Stofflagen
  • Lineal, Papier und (Blei-)Stift für Entwürfe, Ideenskizzen

Materialkosten abhängig von der persönlichen Materialwahl und verbrauchter Menge ca. 50-100 Euro.

Optional

  • Stickrahmen für Stoffgröße 20×20 cm (Es geht auch ohne.)
  • Eigene Schmuckelemente zum Verzieren und Garne, mit denen Sie gern arbeiten, können für den eigenen Bedarf mitgebracht werden.
Nov
28
Sa
GESTALTUNG EINER PLASTIK – DIE FIGUR
Nov 28 um 10:00 – Nov 30 um 17:00
GESTALTUNG EINER PLASTIK - DIE FIGUR

VITALI SAFRONOV

Für den Bau einer dreidimensionalen Form ist es erforderlich, bestimmte Schritte einzuhalten. Eine entsprechende Armierung und die Auswahl von plastischen Materialien sowie der Aufbau und die Strukturierung des Objekts sind wesentlich, um eine Figur zu realisieren. Dieser Kurs bietet die Grundlagen dazu.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR 
240 Euro
max. 10 Teilnehmende

MATERIAL- /WERKZEUGLISTE

werden durch den Kursleiter mitgebracht und mit 20,00 Euro pro Person berechnet

Aug
8
So
KUNSTEXKURSION BURGUND
Aug 8 um 10:00 – Aug 15 um 17:00
KUNSTEXKURSION BURGUND
MONIKA WEX
Historische Natursteindörfer im herrlichen Nationalpark „Morvan“ laden zum Kunst machen ein. Zeichnen und kolorieren Mitten in der Natur, Übungen im Betrachten, sei es von einer reizvollen Hügellandschaft oder einer Stadtansicht werden hierbei umgesetzt. Diese Skizzen dienen als Impuls für die anschließende großformatige Malerei. Hierbei wird das Erkennen von Rhythmus, Komposition und Dynamik geübt. Es geht um die freie Übersetzung der Natur ins Bild, den Entstehungsprozess, der nicht selten eine Landschaft in ein abstraktes Bild mutieren lässt. 
Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an Monika Wex unter  0049 1578 22 66 438.
Die Teilnahme dieser Veranstaltung sowie die An- und Abreise erfolgt in eigener Verantwortung. Nach Absprache können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Übernachtungsmöglichkeiten: „Gîte du Hérisson“, Gîte „Le Perron“, Gîte „Les Granges“ in Saulieu (www.airbnb.de – Saulieu, Frankreich)
VERANSTALTUNGSGEBÜHR 
460 Euro
max. 12 Teilnehmende
MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE
Fürs Ausschwärmen vor Ort
  • Campingstuhl
  • Feste Unterlage (leichtes Holzbrett) zum Zeichnen + Malen-Aquarellpapiere oder Block oder Skizzenbuch
  • Klammern oder Tesa – Kreppband zum Fixieren der Papiere
  • Malkartons
  • Bleistifte
  • Spitzer
  • Radiergummi
  • Aquarellfarben: Primärfarben neutrales Gelb, neutrales Rot, neutrales Blau
  • Weiß + Indigo+1 kaltes + 1 warmes Gelb + 1 kaltes + 1 warmes Blau
  • saugfähiger Mallappen oder Papiertücher
  • verschließbares Gefäß fürs Wasser
  • 2-3 Pinsel, dünner + dicker-optional: schwarzer Fineliner, lichtecht + wasserfest, zum Beispiel „Stettler Pigment Liner“Graphitstift, wasservermalbar + weich (9B), zum Beispiel „Lyra“Rohrfeder Tusche
  • mind. 2 verschraubbare Gläser
  • Fotoapparat oder Handy
Zum Schutz gegen äußere Einwirkungen
  • Sonnenhut, Sonnencreme
  • Regenjacke + Regenschirm
  • Feste + leichte Schuhe
  • Sonnenbrille
Zum Malen auf dem Hof
  • Acrylfarben oder Gouachefarben oder Temperafarben oder Pigmente
  • Farbauswahl ganz individuell, da expressiv-subjektive Farbentscheidung
  • Falls Pigmente, dann Acrylbinder-Weiß bringe, welche von Dozentin besorgt wird
  • Schwarze Pigmente
  • Leinwände oder Finnpappe, falls Finnpappe, dann feste Malunterlage
  • Haarspray zum Fixieren
  • Dickere und dünnere Pinsel, je nach Bildformat
  • Mallappen
  • Kittel
  • Wassergefäß
  • Kohle oder Graphitstifte
  • Farbige Pastellkreiden