Mai
29
Fr
PAPPMACHE – PAPIEROBJEKTE
Mai 29 um 10:00 – Mai 31 um 17:00
PAPPMACHE - PAPIEROBJEKTE

MARIA WALTNER

Zerkleinertes Papier ermöglicht lustvolles, wildes aber auch detailliertes Gestalten eines Objekts. Dabei lässt Papier in der Formgebung und der Oberflächen-gestaltung viele Möglichkeiten zu. Kleinere oder größere Objekte sind anhand eines einfachen Aufbaus mit Papier, Draht und Klebeband auf einem stabilen Stahlgestell im Inneren des Objekts umsetzbar. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro
max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE

  • Zeitungspapier
  • Kleister
  • Klebeband/Tesakrepp
  • Gefäße für Kleister
  • Pinsel
  • Einweghandschuhe (falls gewünscht)
  • Blumenbindedraht

Stahluntergestelle werden von der Dozentin organisiert. Der Betrag für ein Gestell liegt bei 30,00 Euro.

 

 

Mai
30
Sa
WEISSER FILZSCHAL BADET FARBIG – WOLLFASERN MIT ELEMENTEN AUS ANDEREN MATERIALEN KOMBINIERT
Mai 30 um 10:00 – Jun 1 um 17:00
WEISSER FILZSCHAL BADET FARBIG – WOLLFASERN MIT ELEMENTEN AUS ANDEREN MATERIALEN KOMBINIERT

MARTINA BREYER

Besondere Möglichkeiten der Kombination von Seide, Baumwolle und Wollfasern liegen im Fokus der Veranstaltung. Unser Augenmerk legen wir auf verschiedene weiße Fasern und Stoffe um uns ganz den Feinheiten der Materialien hinzugeben. Schöne Strukturen mit der Einarbeitung von Seidenhankies lernen Sie kennen. Besondere Effekte erzielen Sie durch Lockenwolle. Mit Raffinesse werden Sie Ihre Schals färben. Die Verwendung von Säurefarbstoffen erzielen brillante und echte Farbtöne, lassen Farbnuancen entstehen.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro

max. 8 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE

  • Weiße feine Wolle und andere weiße Fasern und Stoffe
  • Übliche Ausstattung zum Filzen, wie Seife, Wassergefäß, Wasserspritze, Unterlage

Materialpauschale: 12 Euro pro Person

WIR SCHAFFEN KUNST IN UND MIT DER NATUR
Mai 30 um 10:00 – Mai 31 um 17:00
WIR SCHAFFEN KUNST IN UND MIT DER NATUR

HAMA LOHRMANN

Wir schaffen Kunst in und mit der Natur. Die Arbeit wird von den natürlichen Gegebenheiten bestimmt. Der Farben- und Formenreichtum der Natur in Verbindung mit Ruhe und verminderter Reizflut vertieft die Wahrnehmung. Wir beschränken uns auf wenige Werkzeuge, in erster Linie unsere Hände. So wird eine sinnliche und ästhetische Erfahrung möglich. Das vollendete Werk selbst ist vergänglich und nicht besitzbar. Das abschließende Foto dokumentiert die Poesie des Augenblicks. Es gibt keinerlei Voraussetzungen zur Teilnahme.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
160 Euro

max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/WERKZEUGLISTE

  • Tragegefäß (Eimer)
  • Taschenmesser, evtl. Astschere, Klappsäge
  • kleine Schaufel
  • Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk
Jun
3
Mi
GRUNDLAGEN DER STEINBILDHAUEREI – SKULPTUR
Jun 3 um 10:00 – Jun 7 um 17:00
GRUNDLAGEN DER STEINBILDHAUEREI - SKULPTUR

UWE BÜRKLE

Das Spektrum dieser Veranstaltung reicht von klassischer bis moderner Bildhauerei. Dabei werden Ihnen grundlegende Techniken im Umgang mit dem Material Stein vermittelt. Kenntnisse der Anatomie und kunstgeschichtliche Hintergründe sind ein Teil der Veranstaltung. Für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.

VERANSTALTUNGSORT
Steinwerkstatt im Natursteinpark Tübingen
Schindhau 2
72072 Tübingen

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
400 Euro

max. 5 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE

Das Material wird vom Kursleiter gestellt und direkt vor Ort abgerechnet.

SHIBORI – RESERVEFÄRBEVERFAHREN DURCH KNOTEN, BINDEN UND NÄHEN
Jun 3 um 10:00 – Jun 5 um 17:00
SHIBORI – RESERVEFÄRBEVERFAHREN DURCH KNOTEN, BINDEN UND NÄHEN

MARTINA BREYER

Ganz besondere Textilkunstwerke aus Baumwolle werden Sie kreieren, die sich durch die typischen weiß verlaufenden Muster auszeichnen. Wir gestalten Tücher, die Sie vielfältig verwenden können. Oder Sie bringen fertige einfarbige helle, am besten weiße, Kleidungsstücke für die Färbung mit. Welches Material und welche handwerklichen Kniffe setzen wir ein? Wie setzen wir die Farbe an? Mit Hilfe von  spielerischen Experimenten lernen Sie wie gewünschte gestalterische Wirkungen erreicht werden. Das Reservefärbeverfahren verlangt ein Umdenken im gestalterischen Prozess. Verschiedene Arbeitswege werden realisiert.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro
max. 8 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE

Unverzichtbar:

  • Gewaschene Baumwolltücher (unverzichtbar)
  • gewaschene helle Kleidungsstücke, unbedingt reine Baumwolle!
  • Nadel und Faden
  • Gummis
  • dünne und dicke Bänder
  • Zeitungspapier

Zur Verfügung gestellt werden:

  • Färbetöpfe, Farbstoffe, Zusätze
  • Wäscheleine, Klammern,

Materialkostenpauschale 9 €

Jun
5
Fr
FOTOGRAFIEREN MIT DEM HANDY
Jun 5 um 10:00 – Jun 7 um 17:00
FOTOGRAFIEREN MIT DEM HANDY

JORIS HAAS

Das Handy ist in den letzten Jahren zum allgegenwärtigen Werkzeug in der Fotografie geworden. Wesentliche Faktoren sind dabei die Grundlagen der Bildgestaltung. Erörterungen von Techniken innerhalb der Fotografie sind ebenso Inhalt dieser Veranstaltung.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro

max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE
Handy oder  Smartphone 

Jun
6
Sa
DRUCKEN MIT HOLZSCHNITT ODER LINOLSCHNITT
Jun 6 um 10:00 – Jun 9 um 17:00
DRUCKEN MIT HOLZSCHNITT ODER LINOLSCHNITT

STEFAN WEHMEIER

Das Experimentieren mit den Drucktechniken von Holzschnitt und Linolschnitt (Hochdruckverfahren) steht im Mittelpunkt dieses Kurses. Aber auch eine Verknüpfung mit anderen Techniken, wie Schablonendruck, Materialdruck oder Monotypie ist möglich und spannend zugleich. Die Kombination mit den Mitteln von Malerei und Zeichnung – ist hierbei eine ebenso spannende Herausforderung auf der künstlerischen Entdeckungsreise. Der Holz- Linolschnitt birgt einen ganz eigenen Reiz in sich. Das Material kann expressiv oder ruhig, flächig oder linear bearbeitet werden. Es geht also innerhalb des Kurses um das Herausfiltern der graphischen Möglichkeiten (Weiß- oder Schwarzlinienschnitt) und um das Erkennen des eigenen Ausdrucks. Es kann mit einer oder mehreren Platten gedruckt werden. Das Drucken mit zum Teil unkonventionellen Materialien birgt Zufall und Überraschungsmomente und erweitert die traditionellen Drucktechniken um das spielerische Moment. Der Kurs ist für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
320 Euro
max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE

  • Holzschnittplatten
  • Linoldruckplatten,
  • Arbeitsunterlage/Holzbrett – Sperrholz/Hartfaser (zirka 40 x 60 cm)
  • Acrylglasplatte zum Farbe mischen
  • Glatt gestrichener Karton oder dickere Plastikfolie für Schablonendruck
  • Linoldruckfarben auf Wasser oder Ölbasis
  • Grundfarbensortiment sowie Schwarz und Weiß
  • Linoldruckwalzen/Breite 15 – 20 cm (Farbwalzen und Andruckwalzen)
  • Linol- Holzschnittbesteck oder Schnitzmesser unterschiedlicher Prägung
  • Terpentinersatz/Spiritus zum säubern/entfetten
  • Japanischer Handreiber, Falzbein oder Metall-Löffel
  • Linoldruckpapier unterschiedlicher Grammstärke
  • Japanpapier  
  • Sortiment günstiger Pinsel (Borstenpinsel)
  • Spachteln zum Farbmischen
  • Transparentpapier zur Motivübertragung
  • Kohlepapier
  • Eisenlineal
  • Cutter
  • Schere
Jun
8
Mo
LANDSCHAFTEN IN GRAFITTECHNIK
Jun 8 um 10:00 – Jun 11 um 17:00
LANDSCHAFTEN IN GRAFITTECHNIK

PIOTR SONNEWEND

Die menschliche Sehweise beruht auf einem ganz einfachen Prinzip. Naheliegende Formen und Objekte sieht der Betrachter am deutlichsten, in der Ferne liegende erscheinen verschwommen, grob und ohne Details. Das ist in der freien Landschaft bei der Sicht auf Hügel- und Bergketten am besten zu beobachten. Je größer die Entfernung zum Gesehenen, desto undeutlicher und heller erscheint es. Dieses Phänomen wird als Luftperspektive bezeichnet. Die Erkenntnis aus diesen Beobachtungen lässt sich für das Zeichnen in eine einfache Regel übertragen: viel Kontrast im Vordergrund des Bildes, nach hinten immer unschärfer werdend. Wird dabei stufenlos gearbeitet, ergibt sich eine intensive räumliche Wirkung. Dieses Prinzip gilt für die Umsetzung sämtlicher realistischer Motive, in denen Entfernung eine Rolle spielt.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
320 Euro

max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE

  • Bleistifte in verschiedenen Stärken (von 8B – weich bis 6H – hart)
  • dickere Grafitstifte, verschiedene Härtegrade
  • Grafitblöcke
  • mehrere Radiergummis, Knetradiergummis
  • Zeichenblock oder lose Blätter DIN A1 –  DIN A2 oder größer, weiß, mindestens 160 g/m², besser 200 g/m² oder mehr
  • einige, ruhig ältere, einfache flache Borsten Pinsel (weich, hart, breit, schmal)
  • Grafitpulver (kleiner Kunststoffbehälter)
  • 1 L Terpentinersatz 2218, geruchlos
  • 2 Porzellanteller um Grafit mit Lösungsmittel zu mischen
  • Klammern (Papierbefestigung) oder Kreppklebeband

 

Jun
10
Mi
ZEICHNUNG UND MALEREI AUF TRANSPARENTPAPIER UND PAPIER
Jun 10 um 10:00 – Jun 12 um 17:00
ZEICHNUNG UND MALEREI AUF TRANSPARENTPAPIER UND PAPIER

STEFAN WEHMEIER

Das Arbeiten auf Papier erscheint oft spontaner ja skizzenhafter, flüchtiger. Es gibt nicht diese Ehrfurcht wie bei der noch unbehandelten Leinwand. Und doch besticht das Medium „Papier“ mit seiner ganz eigenen Charakteristik. Es ist offen für fast jedes Experiment in Malerei und Zeichnung – ob lasierend und sparsam oder pastos und raumfüllend. Ein Schwerpunkt in diesem Kurs ist die Verwendung von Transparentpapier. Hiermit wird zusätzlich eine Räumlichkeit wie Tiefenwirkung erzielt, indem man die Papiere übereinander schichtet. Die Kombination und Verbindung von Linie und Fläche, das spielerische Herangehen ans Motiv sowie das Ausprobieren unterschiedlicher  technischer Möglichkeiten stehen dabei im Vordergrund.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro
max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE

  • Zeichenpapier (190 g) und
  • Transparentpapier (80/85 g) in A4 -und A2 sowie Blöcke im gleichen Format
  • Acrylfarben
  • Ölfarben
  • Bleistifte
  • Farbstifte
  • Ölkreiden
  • Oilsticks
  • Pinselsortiment
  • Spachtel
  • Transparenter Tesafilm
  • Schere
  • Collagenmaterial nach Bedarf, bei Verwendung von Collagenmaterial auch Binder/Kleber
Jun
12
Fr
INSZENIERUNG IN DER FOTOGRAFIE
Jun 12 um 10:00 – Jun 14 um 17:00
INSZENIERUNG IN DER FOTOGRAFIE

JORIS HAAS

Das selbstständige Entwickeln von Lösungen in der Fotografie um diese dauerhaft zu verbessern ist Schwerpunkt dieser Veranstaltung. Bewusst liegt der Fokus nicht auf der Technik, sondern auf praktischer Umsetzung, wie Bildverständnis, Inszenierung und Bildkomposition.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro

max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE

  • Fotoapparat