Sep
29
Di
MASKEN- UND IMPROVISATIONSTHEATER
Sep 29 um 10:00 – Okt 1 um 17:00
MASKEN- UND IMPROVISATIONSTHEATER

ANNETTE BURCHARD

Jede Person findet die passende Maske. Es wird ein Charakterprofil erstellt. Mit Musik werden die Figuren gemeinsam zu kleinen Geschichten zusammen geführt. Der Arbeitsprozess mit diesen Masken der Schweizerin Verena Steiger wirft einen neuen Fokus auf die eigene Identität und ermöglicht ein erweitertes Bewusstsein über die eigene Existenz. Einführung in Improvisationstheater inbegriffen. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro
max. 12 Teilnehmende

Okt
2
Fr
DAS BUCH ALS MATERIAL. OBJEKTE UND INSTALLATIONEN
Okt 2 um 10:00 – Okt 4 um 17:00
DAS BUCH ALS MATERIAL. OBJEKTE UND INSTALLATIONEN

INES SEIDEL

Experimentierlust, aber auch Respekt sind wichtige Zutaten, wenn Bücher zum Ausgangsmaterial für Objekte und Installationen werden. Mit verschiedenen Techniken werden Bücher verformt, mit zusätzlichen Materialien verfremdet, so dass sich deren Geschichte auf einer dreidimensionalen Ebene fortsetzt. Bewusst bleibt Raum für Spontanität und Ungeplantes, so dass überraschende Formen und Verbindungen entstehen. Besonderes Augenmerk gilt der Findung und Umsetzung eines kraftvollen, individuell stimmigen Ausdrucks. 
Dieser Kurs eignet sowohl für alle, die schon mit Büchern gearbeitet haben, als auch für Neulinge.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro

max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/WERKZEUGLISTE

  • mind. 7-10 alte Bücher (Taschenbücher oder fester Einband, keine Bildbände)
  • Schere, falls vorhanden Papierskalpell, Cutter, Schneidunterlage
  • Allzweckkleber (im Kurs steht für alle Tapetenkleister zur Verfügung)
  • Klebe- oder Kreppband
  • weiteres Papier: z.B. Transparentpapier, Seidenpapier•
  • Garn, Nähzeug
  • je nach Interesse eigene Materialien: Draht, Tusche, Acrylfarbe, Wolle und Häkelnadel, Fundstücke, Stoffreste usw.
Okt
3
Sa
WIR SCHAFFEN KUNST IN UND MIT DER NATUR
Okt 3 um 10:00 – Okt 4 um 17:00
WIR SCHAFFEN KUNST IN UND MIT DER NATUR

HAMA LOHRMANN

Wir schaffen Kunst in und mit der Natur. Die Arbeit wird von den natürlichen Gegebenheiten bestimmt. Der Farben- und Formenreichtum der Natur in Verbindung mit Ruhe und verminderter Reizflut vertieft die Wahrnehmung. Wir beschränken uns auf wenige Werkzeuge, in erster Linie unsere Hände. So wird eine sinnliche und ästhetische Erfahrung möglich. Das vollendete Werk selbst ist vergänglich und nicht besitzbar. Das abschließende Foto dokumentiert die Poesie des Augenblicks. Es gibt keinerlei Voraussetzungen zur Teilnahme.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
160 Euro

max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/WERKZEUGLISTE

  • Tragegefäß (Eimer)
  • Taschenmesser, evtl. Astschere, Klappsäge
  • kleine Schaufel
  • Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk
Okt
5
Mo
DAS WESENTLICHE – VON DER ANSCHAUUNG ZUR ABSTRAKTION
Okt 5 um 10:00 – Okt 8 um 12:00
DAS WESENTLICHE - VON DER ANSCHAUUNG ZUR ABSTRAKTION

THEO BOETTGER

Der Kurs beschäftigt sich mit einer zentralen Herausforderung der Malerei – dem Weg von der Anschauung zur freien Bildfindung. Dabei setzen sich die Teilnehmer/innen mit Strategien auseinander, wie man von genauem Beobachten und dem daraus folgenden Verständnis vom Objekt und seiner Form hin zu eigenständigen Bildfindungen und schließlich zur vollkommenen Loslösung von gegenständlichen Bezügen gelangen kann. In der Abstraktion liegt eine große Freiheit, die von Unmittelbarkeit, Vereinfachung und Vergeistigung gespeist wird. Im Malprozess ist die Reduzierung auf das Wesentliche immer auch ein Spiel mit der Wirklichkeit. Der Kurs dient der methodischen Untersuchung verschiedener Abstraktionsstufen.
Ziel ist es, eine eigene Bildsprache zu entwickeln. Einzelkonsultationen durch den Dozenten sind die wesentliche Grundlage im künstlerischen Austausch. Darüber hinaus finden während des Kurses Gruppengespräche und Bildbesprechungen statt, bei denen die Teilnehmer/innen ihr Wissen in der Gruppe erproben und festigen können. Beispiele aus der Kunstgeschichte werden begleitend hinzugezogen und erläutert Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
320 Euro
max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/WERKZEUGLISTE

  • Acrylfarben/ Guachefarben, mindestens alle Primärfarben plus Weiß und Schwarz
  • Ölfarben
  • Terpentin (wenn gewünscht)
  • verschiedene Pinsel aller Größen (vom kleinen Spitzpinsel bis hin zum großen Flächenpinsel)
  • Bleistifte/ Kohle (Fixativ oder Haarspray)
  • Buntstifte oder Pastell/ Wachs- kreiden
  • Zeichenpapier verschiedener Größen bis max. 70 x 100cm
  • Skizzenbuch
  • Leinwand bis max. 120cm
  • Mischpalette und Mischbecher (nicht zu klein)
  • Wassergefäß oder Eimer (nicht zu klein)
  • Mallappen
  • Malerkreppband
Okt
9
Fr
PARTITUR DES RAUMES. EXPERIMENTELLES ZEICHNEN INDOOR UND OUTDOOR
Okt 9 um 10:00 – Okt 11 um 17:00
PARTITUR DES RAUMES.  EXPERIMENTELLES ZEICHNEN INDOOR UND OUTDOOR

STEFAN BACHMANN

Tübingen bietet uns zahlreiche Motive für eine künstlerische Entdeckungsreise: Architektur, Natur, Figur zwischen Zentrum und Peripherie. Gemeinsam begeben wir uns an ausgewählte locations. Sie dienen uns als Impulsgeber für experimen­telle Bildfindungen: Indoor und outdoor, im Skizzenbuch oder auf Einzelblättern, perspektivisch oder frei, mit seismographischer Tuschelinie oder aquarelliert. Vieles möglich. Im Atelier lässt sich das erarbeitete Material vertiefen und trans­formieren. Gezielte Übungen und erweiterte Materialien werden künstlerische Ambitionen lockern. Besonderes Augenmerk legen wir auf die eigenständige Bildfindung und die emotionale Ausdruckskraft der Arbeit.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro
max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/WERKZEUGLISTE

  • Grafit, Aquarell, Tusche, Ölkreide, Nagellack
  • Papier, Holzkörper oder Skizzenbuch
  • Auf Anfrage berate ich im Vorfeld des Kurses gerne individuell.

 

ÜBERGÄNGE – FÜR MENSCHEN NACH DEM BERUFSLEBEN – EIN KÜNSTLERBUCH
Okt 9 um 10:00 – Okt 11 um 17:00
ÜBERGÄNGE - FÜR MENSCHEN NACH DEM BERUFSLEBEN - EIN KÜNSTLERBUCH

INA SIMONE PETRI 

Übergänge markieren bedeutsame Weichenstellungen in der Biografie von Menschen. Von der Schule in den Beruf, Familiengründung, eine Erkrankung, eine Trennung oder der Übergang vom Berufsleben in die nachberufliche Zeit – alle großen Veränderungen im Leben stellen hohe Anforderungen an jeden von uns. In einem geschützten Rahmen wird Ihnen die Möglichkeit geboten, sich mit der eigenen Situation, seinen Wünschen und Hoffnungen kreativ auseinanderzusetzen. Anhand verschiedener gestalterischer Techniken werden Sie ein Buch gestalten. Durch das Experimentieren können Sie sich selbst ein Geschenk machen. Denn es ist schön, wenn ein sicht- und „be“greifbares Ergebnis am Ende des Schaffensprozesses steht.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro
max. 12 Teilnehmende

MATERIAL- / WERKZEUGLISTE

  • Ein persönliches „Etwas“ (biografisches Material), das bearbeitet werden kann:
  • etwas, das vertraut, aussagekräftig, persönlich, typisch für einen selbst ist
  • etwas, das gerade interessiert oder kürzlich in die Hände gefallen ist –  etwas, mit dem man sich identifizieren kann (oder von dem man sich abgrenzen möchte)Dinge, Fotos, Dokumente, Gesammeltes, Postkarten, Zettel, Liegengebliebenes, Erinnerungsstücke…NICHT ZU VIEL! Beschränken Sie sich bitte auf ein Themenfeld, einen Gegenstand, eine Handvoll zusammengehöriger Dinge/ Bilder. Wofür wird das „ETWAS“ benutzt? Nicht die ganze Biografie soll wiedergegeben werden, sondern IHR Gegenstand steht für einen herausgegriffenen Aspekt, ein Thema in der Lebensspur, das gerade interessiert/ beschäftigt. Wir wollen uns eine Zeitspanne / ein Thema vergegenwärtigen: Künstlerisch neu interpretieren, um ihm eine neue Form zu geben , es abzuschließen (?), loszulassen(?)… Ein neuer Blick auf ältere Dinge, um Gegenwärtiges zu verdichten und es direkt in ein Künstlerbuch einzuarbeiten oder als Anregung für die Gestaltung zu nutzen.
  • Das Kunstmaterial wird von der Dozentin zur Verfügung gestellt
Okt
12
Mo
BEHAUSUNGEN. TEXTILE OBJEKTE
Okt 12 um 10:00 – Okt 14 um 17:00
BEHAUSUNGEN. TEXTILE OBJEKTE

JUDITH SIEDERSBERGER

Mit Stift und Pinsel entwerfen wir Formen die an Behausungen aus der Insektenwelt erinnern. Diese werden dreidimensional umgesetzt, indem Schnüre spiralförmig aneinandergenäht werden. Die Kombination unterschiedlicher Materialien geben den textilen Objekten einen eigenen Charakter. Während des Entstehungsprozesses wird immer wieder innegehalten. Kurze Spaziergänge in die Umgebung, Sammeln von Eindrücken und Loslassen können helfen, das eigene Werk mit Abstand zu betrachten. Der künstlerische Prozess innerhalb der Gruppe verleiht dem Tun Dynamik.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro
max. 8 Teilnehmende 

MATERIAL-/WERKZEUGLISTE

  • Zeichenpapier
  • Bleistift
  • Farbstifte
  • Stoffschere
  • Seitenschneider
  • große Sticknadel (Rundkopf)
  • Papierschnur mit Drahteinlage
  • diverse Wolle (dick und dünn, Schurwolle, Baumwolle, Synthetik)

Elha- und Papierschnur sowie Bast werden von der Dozentin mitgebracht und nach Verbrauch abgerechnet.

Okt
15
Do
KIMONO AUS PATCHWORK
Okt 15 um 10:00 – Okt 18 um 17:00
KIMONO AUS PATCHWORK

DANIELA WITT

Scheinbar nutzlose Textilien finden eine neue Verwendung. Ein Kimono ist ein traditionelles japanisches Kleidungsstück welches aus Rechtecken zusammengenäht wird. Im Zusammenspiel von traditioneller Form und Patchwork entsteht so ein Kleidungsstück der besonderen Art. Grundkenntnisse im Nähen sind erforderlich.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
320 Euro

max. 8 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE

  • funktionstüchtige Nähmaschine
  • Rollschneider,
  • Patchworklineal
  • Schneidematte
  • Nähzubehör (Garn, Stecknadeln, Stoffschere, Buntstifte, weißes Papier)
  • Stoff/ Stoffreste und Garn
  • Dampfbügeleisen
  • Bügelbrett
Okt
16
Fr
ZEICHNEN – MIXED MEDIA
Okt 16 um 10:00 – Okt 18 um 17:00
ZEICHNEN - MIXED MEDIA

HEIKE RENZ

Wer sagt, dass Zeichnen immer auf die klassische Weise erfolgen muss? Moderne Techniken ermöglichen eine freie und spontane Arbeitsweise. Vielfältigen Anwendungs- und Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Materialien wie Tuschen, Gouachefarben und Ölpastellkreiden fordern zum Experimentieren auf. Bildaufbau und Bildkomposition sind wie Materialkunde ebenso Inhalt dieser Veranstaltung. Für Anfänger und Fortgeschrittene.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
240 Euro
max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE

  • Bleistift in div. Stärken z.B.5 B , 2 B , HB , 2 H , 5 H 2
  • Zeichenblock Din A 3 oder größer
  • Rohrfeder
  • Pinsel verschiedene Arten und Größen
  • schwarze Tusche
  • Pastellkreiden und /oder Rötelkreiden
  • Öl-Pastellkreiden in weiß-grau-schwarz
  • Gouache – oder Acrylfarbe weiß
  • 1 Tütchen Sand ( z.B. Vogelsand)
  • Kohle
  • Wasserbecher
  • Mallappen

 

Okt
19
Mo
DRUCKEN MIT HOLZSCHNITT ODER LINOLSCHNITT
Okt 19 um 12:00 – Okt 22 um 17:00
DRUCKEN MIT HOLZSCHNITT ODER LINOLSCHNITT

STEFAN WEHMEIER

Das Experimentieren mit den Drucktechniken von Holzschnitt und Linolschnitt (Hochdruckverfahren) steht im Mittelpunkt dieses Kurses. Aber auch eine Verknüpfung mit anderen Techniken, wie Schablonendruck, Materialdruck oder Monotypie ist möglich und spannend zugleich. Die Kombination mit den Mitteln von Malerei und Zeichnung – ist hierbei eine ebenso spannende Herausforderung auf der künstlerischen Entdeckungsreise. Der Holz- Linolschnitt birgt einen ganz eigenen Reiz in sich. Das Material kann expressiv oder ruhig, flächig oder linear bearbeitet werden. Es geht also innerhalb des Kurses um das Herausfiltern der graphischen Möglichkeiten (Weiß- oder Schwarzlinienschnitt) und um das Erkennen des eigenen Ausdrucks. Es kann mit einer oder mehreren Platten gedruckt werden. Das Drucken mit zum Teil unkonventionellen Materialien birgt Zufall und Überraschungsmomente und erweitert die traditionellen Drucktechniken um das spielerische Moment.
Der Kurs ist für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
320 Euro

max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/ WERKZEUGLISTE

  • Holzschnittplatten
  • Linoldruckplatten,
  • Arbeitsunterlage/Holzbrett – Sperrholz/Hartfaser (zirka 40 x 60 cm)
  • Acrylglasplatte zum Farbe mischen
  • Glatt gestrichener Karton oder dickere Plastikfolie für Schablonendruck
  • Linoldruckfarben auf Wasser oder Ölbasis
  • Grundfarbensortiment sowie Schwarz und Weiß
  • Linoldruckwalzen/Breite 15 – 20 cm (Farbwalzen und Andruckwalzen)
  • Linol- Holzschnittbesteck oder Schnitzmesser unterschiedlicher Prägung
  • Terpentinersatz/Spiritus zum säubern/entfetten
  • Japanischer Handreiber, Falzbein oder Metall-Löffel
  • Linoldruckpapier unterschiedlicher Grammstärke
  • Japanpapier
  • Sortiment günstiger Pinsel (Borstenpinsel)
  • Spachteln zum Farbmischen
  • Transparentpapier zur Motivübertragung
  • Kohlepapier
  • Eisenlineal
  • Cutter
  • Schere