AQUARELL – SPONTANITÄT UND SINNLICHKEIT IN DER PINSELZEICHNUNG

AQUARELL – SPONTANITÄT UND SINNLICHKEIT IN DER PINSELZEICHNUNG

Wann:
März 16, 2020 um 10:00 – März 19, 2020 um 17:00
2020-03-16T10:00:00+01:00
2020-03-19T17:00:00+01:00
Preis:
320

THEO BOETTGER

Die Aquarelltechnik ist eine ganz eigene Form der Malerei und farbigen Zeichnung. Sie setzt sich aus verschiedenen Herangehensweisen zusammen, welche einzeln oder in Kombination angewandt werden können. Fläche und Zeichnung werden mittels Pinsel erzeugt.Diese Technik lebt von einer großen Spontanität und Leichtigkeit, aber auch vom genauen Beobachten und vom Zufälligen. Das Aquarell ist eine sehr sinnliche Variante der Malerei und Zeichnung. Wie viel Wasser verwende ich, wie ist der Druck des Pinsels auf dem Papier, oder ab wann beginnt die Farbe zu leuchten, sind zentrale Fragen, welche im Kurs beantwortet und erprobt werden können. Im Kurs erarbeiten wir uns die Technik mittels der Anschauung. Dabei werden wir sowohl drinnen, direkt vor dem Gegenstand, als auch vor der Natur arbeiten. Ziel ist es, einen Einstieg in diese faszinierende Technik zu bekommen und diese um ihre Spielarten zu erweitern. Dabei wird auf jede KursteilnehmerIn individuell eingegangen. Darüber hinaus wird es Gruppengespräche und Bildbesprechungen geben, durch welche die TeilnehmerInnen ihr Sehen schulen können. Beispiele aus der Kunstgeschichte werden begleitend hinzugezogen und erläutert. Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

VERANSTALTUNGSGEBÜHR
320 Euro

max. 12 Teilnehmende

MATERIAL-/WERKZEUGLISTE

  • Aquarellfarben
  • Aquarellpinsel in verschiedenen Größen, Natur und Kunsthaar
  • Aquarellpapier, mindestens 200g
  • Aquarellblock
  • Mischpalette glatte Oberfläche, möglichst weiß
  • Wasserbehälter 2x
  • Naturschwamm
  • Küchenrolle, Mallappen
  • Malerkreppband
  • Fön